Wraps aus Kichererbsenmehl

Im Urlaub haben wir mal Dürüm beim Döner gekauft, die hatten sogar Humus da, sodass wir ein leckeres, schnelles veganes Mittagessen hatten. Die Kinder haben es geliebt, sodass ich gleich nach dem Urlaub selber mal Wraps machen musste. Diese Rollen sind auch super zum Mitnehmen und für unterwegs geeignet.

Zutaten:

  • 180g Kichererbsenmehl
  • 400ml Wasser
  • 5EL Olivenöl
  • ½ -1TL Salz
  • 4-6 EL Pflanzenmilch

Reicht für 5 große Wraps

 

Alle Zutaten verrühren. Etwas Öl in die Pfanne geben und dann den Teig hineingießen, er sollte sich gut und schnell verteilen, damit die Wraps dünn werden. Ich warte immer mit dem Wenden bis sie von der einen Seite gut angebraten sind, sonst zerbrechen sie mir.

Dann kann man sie mit HUMUS oder AIOLI bestreichen und mit Gemüse oder Sonstigem nach Belieben belegen. Wir haben hier mal Tomaten, Mais, Gurken, Dill, geriebene Zucchini und Salat genommen. Es war so lecker. Für das Zusammenrollen nehme ich Butterbrotpapier, Alufolie ist nicht vegund. Die weicht natürlich schneller durch. Für unterwegs eignet sie sich trotzdem, man muss nur beim Abreißen etwas aufpassen.

Share

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Sarah sagt:

    Irgendwie stimmt die Flüssigkeitsmenge leider gar nicht! Der Teig ist extrem Flüssig und lässt sich nicht verwenden!
    Vielleicht ein Tipfehler?

    Würde sie sooo gerne machen!:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.