Ein Traum von Johannisbeeren – vegunder Nachtisch

Johannisbeerkompott – vegan und gesund

Es ist schon wie eine Sucht für mich. Ich musste jetzt gleich an den Schreibtisch und diesen Beitrag schreiben, weil ich dieses Rezept so klasse finde -meine super leckere vegunde Alternative. Das muss ich mit euch teilen. Die Steuererklärung muss warten. Als ich mit meinem Bruder früher immer bei meinem Onkel Jo war, gab es zerdrückte Johannisbeeren mit Milch und Zucker. Wir haben es geliebt und in unserem Urlaub jeden Tag Johannisbeeren geerntet. Es ist nicht jedermanns Sache, da es etwas säuerlich ist. Probiert es mal aus und sagt mir wie ihr es findet. Nicht zu vergessen: sauer macht lustig und diese kleinen roten Beeren enthalten sehr viele Vitamine und Mineralstoffe.

Zutaten:

Zubereitung

Die Johannisbeeren von den Stielen pflücken, waschen und auf einem Teller mit einer Gabel zerdrücken, dann Mandelmus dazugeben (ich nehme für einen mittleren Teller Johannisbeeren 1 TL Mandelmus, wenn ihr es süßer mögt, dann einfach noch einen Löffel dazu geben) und dann noch einen Schluck Hafermilch dazu, alles umrühren und genießen.

rote Johannisbeeren mal anders

Share

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.