Alltag auf Koh Phangan

Alltag und Gewohnheiten 

Dafür, dass wir hier schon eine ganze Weile sind, unternehmen wir wir recht wenig. Das liegt wohl daran, dass bei uns auch ein ganz normaler Alltag eingekehrt ist. Es ist wie zu Hause nur halt auf einer kleinen Inseln in einem kleinen Bungalow. Wir gehen jetzt nicht arbeiten wie zuhause, haben aber trotzdem alle Hände voll zu tun mit der Kinderbetreuung, dem anderen Mal Freiräume verschaffen um etwas arbeiten zu können oder mal etwas Zeit für Sport und Entspannung zu finden, Essen zu zubereiten, usw. Im Grunde unterscheidet es sich nicht viel vom Leben zuhause.

Kanutour

Wir teilen uns jetzt mit anderen Familien zwei Kanus. Der Gewässer am Küstenabschnitt sind sehr ruhig und flach, sodass man sehr gut als Anfänger und mit Kindern paddeln kann. Vom Wasser hat man einen tollen Blick auf die bergige, grüne Insel… es ist einfach ein traumhafter Ausblick. Mit dem Kanu kommt man auch zu Stränden, die sonst von der Straße schwer zugänglich sind und man hat den ganzen Strand für sich allein. An den Stränden vertreiben wir uns dann die Zeit mit klettern, baden, schnorcheln, Muschel- und Korallenketten basteln, relaxen und natürlich picknicken. 

Ab und zu fahren wir jetzt mit dem Kanu auch zum Bäcker, wo es dienstags immer Brezeln gibt oder zum Restaurant.

Geheimnis der Steine

Bei uns war im Resort ein netter Typ, der sich mit Heil- und Edelsteinen sehr gut auskennt. Die Kinder saßen ganz gespannt vor ihm und seiner großen Decke mit all seinen Habseeligkeiten. Sie durften die Steine und Kristalle in die Hand nehmen, Fragen stellen, probieren wie es sich anfühlt die verschiedensten Steine zu halten und haben einen Einblick in die verschiedensten Bedeutungen der Gesteine bekommen. Am Ende hat fast jeder einen Stein/ Kristall in Form von Ketten, Armbändern, Ohrringen, Auflade- und Entladesteinen und Wasserkristallen gefunden oder der Stein hat sie gefunden 😉 Der Vormittag war so ganz schnell vorbei – eine tolle Idee, die ich nur weiterempfehlen kann. 

Wie es nun weitergeht?

Das wissen wir auch noch nicht, wir warten darauf unsere Reise fortsetzen zu können. Wir hätten die ganze Zeit nach Hause fliegen können, es gibt die ganze Zeit über Flüge von Bangkok nach Deutschland, die man auch bezahlen könnte. Es ist also nicht so, wie einige vermutet hatten, dass wir hier über Monate nicht mehr wegkommen. Hier ist alles entspannt und für uns momentan der beste Ort, die Zeit zu verbringen. Wir überlegen nach Sri Lanka oder Südeuropa zu reisen. Aber erstmal müssen wir abwarten, wie isch die Lage entwickelt. Bis zur Einschulung und zum Arbeitsstart bleiben uns noch 3 Monate Zeit.

Share

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Anna sagt:

    Pepe auf dem Surfbrett – wie wunderbar. Kann er sich da schon länger sicher halten? Davon träumen wir ja auch und fragen uns, wann unsere Kids soweit sind.
    Liebe Grüße aus dem Bundesland zwischen den Meeren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.